Sie sind hier: 

Harald Rückert ist der neue Bischof der EmK in Deutschland

Auf die in den Ruhestand gehende Bischöfin Rosemarie Wenner folgt Harald Rückert. Der am heutigen Mittwoch bei der Zentralkonferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Hamburg zum Bischof für die EmK in Deutschland gewählte 58jährige Theologe erzielte im vierten Wahlgang die erforderliche Zweidrittelmehrheit.

»Wir sind gemeinsam Kirche«, erklärte der neugewählte Bischof bei seinem ersten Statement nach der Wahl. An die Delegierten als Vertreter für Gemeinden der EmK aus ganz Deutschland gewandt, sagte er weiter: »Ich freue mich sehr, mit euch zusammen den Weg der Kirche zu gestalten und weiterzuführen.« Es gehe darum, so Rückert, danach zu fragen, was der Auftrag Gottes am jeweiligen Ort ist. »Und dann gilt es auch, diesem Auftrag nachzukommen.«

Rückert stammt aus Nürnberg und hat nach dem Abitur zunächst das Studium der Lebensmitteltechnologie aufgenommen, bevor er den Weg in den pastoralen Dienst der Evangelisch-methodistischen Kirche einschlug. Nach einem Gemeindepraktikum in München studierte er Theologie am Theologischen Seminar der EmK in Reutlingen (heute: Theologische Hochschule Reutlingen). Zurzeit ist er leitender Pastor im EmK-Gemeindebezirk Reutlingen-Erlöserkirche. Zuvor war er in den nordbayerischen Gemeindebezirken Hof-Stammbach und Schweinfurt-Würzburg. Von 2000 an war er als Superintendent zehn Jahre lang für den Distrikt Reutlingen verantwortlich.

Mit dem Start seiner pastoralen Tätigkeit im Gemeindebezirk Hof-Stammbach, wo er für den Gemeindeneuaufbau der Gemeinde in Stammbach zuständig ist, beschäftigt sich Rückert mit Fragen des Gemeindeaufbaus, der Gemeindeleitung und Entwicklungsmanagement. Mit Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich »Management sozialer Organisationen«, Zeitmanagement sowie Mitarbeiterführung und Mitarbeiterbegleitung ist er auch maßgeblich an der Entwicklung und Durchführung des Kurses »Gemeindeleitung« beteiligt. Mit diesem Kursmodul wird nach dem Theologiestudium die zweite Ausbildungsphase für Pastoren auf Probe im Gemeindedienst intensiv begleitet. In seiner Zeit als Superintendent für den Distrikt Reutlingen ist er auch als Vorsitzender des »Ausschusses für Neulandmission« (heute: Fachgruppe Gemeindegründung) für Gemeindegründungs- und Gemeindeneuaufbauprojekte und für den Aufbau und Einrichtung der Jugendkirche Karlsruhe maßgeblich mit zuständig.

Bischof Rückert wird am kommenden Sonntag im Gottesdienst zum Abschluss der Zentralkonferenztagung die Predigt halten und für seinen Dienst als aufsichtsführender Bischof der EmK in Deutschland gesegnet werden. Der offizielle Amtsantritt ist am 12. Mai mit der Amtsübergabe von Rosemarie Wenner, die danach ihren Ruhestand antritt.